Bikram Yoga & Serotonin

Bikram, oder heiße Yoga, ist eine moderne Form eines alten Systems von Haltungen und Atmen, die vor vielen Jahrhunderten in Indien entwickelt. Alle Formen des Yoga sind dazu bestimmt, deine Flexibilität zu erhöhen, deine Atmung zu regulieren und deinen Geist in einen meditativen Modus zu bringen, der die Serotoninfreisetzung im Gehirn stimulieren und dir helfen kann, Angst und Depression zu bekämpfen. Bikram Yoga ist eine sanfte, schlagarme Art von Übung, aber es wird in einer sehr warmen Umgebung praktiziert, um Schweiß und eine höhere Herzfrequenz zu induzieren. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Bikram Yoga ist sicher und geeignet für Ihren körperlichen Zustand.

Serotonin

Serotonin ist ein Hirnchemikalie oder Neurotransmitter, der Nachrichten in deinem Gehirn und in deinem Nervensystem sendet. Die meisten Serotonin, mindestens 75 Prozent, befindet sich in den Geweben Ihres Magen-Darm-System und ist in der Bewegung der Nahrung durch Ihre Därme beteiligt, aber der Rest liegt in Ihrem Gehirn und wird in erster Linie von neuronalen Zellen der Zirbeldrüse, nach Das Buch “Menschliche Biochemie”. Innerhalb des Gehirns ist Serotonin in viele Prozesse involviert, wie zB die Regulierung Ihrer Stimmung, Appetit und Schlafzyklus.

Serotonin und Depression

Es gibt viele Neurotransmitter und Hormone in Ihrem Gehirn, die dazu beitragen, wie Sie sich fühlen und wie Sie auf bestimmte Situationen reagieren, aber Serotonin ist eine der wichtigsten Stimmungsregulierenden Substanzen, nach dem Buch “Human Physiology: Ein integrierter Ansatz” Ebenen von Serotonin sind mit Glück oder Zufriedenheit verbunden, während niedrige Werte mit Angst, Agitation und Depression verbunden sind. Die Serotoninsynthese wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst, darunter emotionales Trauma, Sonneneinstrahlung, Essen und Essen.

Übung und Serotonin

Studien haben gezeigt, dass die meisten Formen der Übung erhöhen die Freisetzung von Serotonin in Ihrem Gehirn, nach dem Buch “Übung Physiologie: Energie, Ernährung und menschliche Leistung.” Aerobic Übung erhöht Serotonin Ebenen auf zwei Arten: Es erhöht direkt die Rate und Häufigkeit Bei denen Serotonin in Ihrem Gehirn freigesetzt wird, und regelmäßige Bewegung erhöht Tryptophan Aminosäure Ebenen, die Serotonin Produktion sekundär stimuliert.

Yoga und Serotonin

Bikram Yoga wurde von Yoga-Meister Bikram Choudhury entwickelt, die eine Reihe von 26 Posen entwickelt, die zweimal innerhalb von 90 Minuten in einem Raum durchgeführt werden, der bei Temperaturen zwischen 95 und 100 Grad Fahrenheit gehalten wird. Obwohl keine wissenschaftlichen Studien die Beziehung zwischen Bikram Yoga Praxis und Serotonin Produktion direkt gesehen haben, haben viele andere zu dem Schluss, dass Yoga mit reduzierten Ebenen der Schizophrenie, Angst, Stress und Depression, die mit Serotonin verbunden sind verbunden ist. Weiterhin stimuliert Yoga auch die Hypophyse, um Endorphine zu produzieren, die die natürlichen Schmerzmittel Ihres Körpers sind.