Kannst du mit einem knochensporn weiter trainieren?

Ein Knochensporn ist ein knöchernes Wachstum, das am Rande eines Knochens erscheinen kann. Auch bekannt als Osteophyten, Knochensporen verursachen nicht immer Schmerzen Allerdings, wenn sie auf Gelenke, die gegeneinander reiben, Ihren Fuß oder Ihre Wirbelsäule zu bilden, können sie zusätzlichen Druck auf Ihre Nerven, was zu Schmerzen und Beschwerden, vor allem, wenn Sie trainieren, weil Sie mehr Druck auf Ihre Knochen setzen.

Knochensporen können eine Bedingung weiter komplizieren, weil sie am häufigsten das Ergebnis einer anderen Bedingung sind. Zum Beispiel, wenn Ihre Bänder durch Osteoarthritis abnutzen, versucht der Körper, sich selbst zu reparieren, indem er einen Knochensporn wächst. Andere Bedingungen, die Knochensporen verursachen können, umfassen Spondolyse oder spinale Stenose, die sich auf die Degeneration der Scheiben in der Wirbelsäule beziehen. Plantar Fasciitis, wenn Ihr Bindegewebe in der Ferse und Fuß irritiert wird, können auch Knochensporen entwickeln. Diese Bedingungen können Ihre Bewegungsfähigkeiten einschränken, was es schwieriger machen kann, auszuüben und kann nur die Auswahl von nur wenig auswirkenden Aktivitäten für Bewegung, wie Radfahren, Wandern, Schwimmen oder mit einer elliptischen Maschine erforderlich.

Wenn Sie Nervenschmerzen erleben, die mit einem Knochensporn verwandt sein können, sehen Sie Ihren Arzt. Er kann eine körperliche Untersuchung durchführen und bildgebende Scans, um auf Knochensporen zu prüfen. Wenn Sie mit einem Knochensporn diagnostiziert werden, fragen Sie Ihren Arzt, ob es das Ergebnis komplizierter Faktoren sein könnte. Fragen Sie auch, ob dies die Art und Weise ändern, wie Sie trainieren. Zum Beispiel kann ein Knochensporn im Knie, der Osteoarthritis anzeigt, bedeuten, dass Sie hochwirksame Aktivitäten wie Ihre wöchentliche Fußballliga oder Sprints, die zu viel Belastung auf Ihre Gelenke platzieren können, erneut untersuchen können.

Wenn Sie einen Knochensporn erleben, kann es am besten sein, eine kurze Ruhezeit von der Übung zu nehmen, um den Druck und die Entzündung auf dem Knochenspornbereich zu entlasten. Nehmen Sie ein bis zwei Wochen aus. Während dieser Zeit, nehmen Sie entzündungshemmende Medikamente und Eis die betroffenen Bereich dreimal täglich für 10 bis 15 Minuten. Vielleicht möchten Sie sanfte Übungen durchführen, um Flexibilität zu gewährleisten. Aufwärmen mit einem fünfminütigen Spaziergang, dann strecken Sie Ihre großen Muskelgruppen, wobei besondere Aufmerksamkeit auf, wo Sie den Knochensporn erleben. Dies kann helfen, den Grad zu entlasten, auf den der Knochensporn auf den Nerv drückt.

Manchmal können Knochensporen vom Knochen abbrechen und zum Futter eines Gelenks reisen. Wenn diese eingebettet werden, können Sie die Verriegelung des Gelenks mit Übung, wie ein Knie oder Ellenbogenverriegelung erleben. Dies kann für Ihre Übung Routine gefährlich sein, denn wenn Ihr Gelenk Schlösser beim Heben eines Gewichts, mit einem Laufband oder auf dem Spielfeld, sind Sie auf ein erhöhtes Risiko für Verletzungen. Wenn Sie dieses Symptom erleben, sehen Sie Ihren Arzt sofort, um das Problem zu mildern.

Komplikationen

Diagnose

Behandlung

Warnung