Schlechte Nerven & trockene Kopfhaut

Schlechte Nerven oder Angst, kann die Wurzel von vielen körperlichen Symptomen, einschließlich einer trockenen, juckende Kopfhaut. Gefühle der Angst können die Schweißproduktion körperweit erhöhen, auch auf der Kopfhaut. Der Schweiß entfernt Feuchtigkeit aus der Kopfhaut und verursacht Trockenheit und Juckreiz. Je mehr Sie jucken, desto mehr ängstlich fühlen Sie sich und desto mehr schwitzen Sie. Es ist ein Teufelskreis, kann aber durch die Behandlung der Kopfhaut und vor allem durch die Behandlung der Angst gebrochen werden.

Symptome

Ihre trockene, juckende Kopfhaut kann von Symptomen der Schuppen begleitet werden – weiße, ölige Flocken der toten Haut, die Ihre Haare und Schultern punktieren. Die Kopfhaut könnte schuppig erscheinen. Kratzen kann die Kopfhaut reizen, wodurch trockene, schmerzhafte, rote Flecken entstehen, die bluten und Schorf bilden können. Eine trockene, juckende Kopfhaut, die von Schuppen begleitet wird, kann peinlich sein. Sie können mit dem Drang zu kratzen Ihre Kopfhaut in der Öffentlichkeit zu kämpfen und Sie könnten vermeiden, schwarze Kleidung tragen, so dass Ihre Schuppen ist weniger spürbar.

Ursachen

Ihre trockene, juckende Kopfhaut ist eine direkte Reaktion auf die Chemikalien, die in Ihrem Körper freigegeben werden, wenn Sie ängstlich sind, nach der Calm Clinic Website. In Zeiten des Stresses gibt der Körper Adrenalin und andere Chemikalien, die körperliche Symptome verursachen, einschließlich einer trockenen, juckende Kopfhaut. Ihre Symptome können im Winter schlechter werden, wenn die Luft kalt ist und oft trocken und die Innenheizung weiter trocknet die Haut und Kopfhaut.

Kopfhautbehandlung

Mit over-the-counter Schuppen Shampoos wird in der Regel klären Schuppen und beruhigen Sie Ihre trockene, juckende Kopfhaut. Nicht alle Schuppen-Shampoos sind gleich. Sie zielen auf Schuppen auf unterschiedliche Weise und enthalten verschiedene Wirkstoffe. Möglicherweise müssen Sie mit mehreren Produkten experimentieren, bevor Sie eine finden, die für Sie effektiv ist. Wenn Over-the-counter Shampoos nicht verbessern den Zustand Ihrer Kopfhaut, kann Ihr Arzt oder Dermatologe empfehlen und verschreiben eine starke Shampoo oder Steroid Lotion für Sie.

Angstbehandlung

Obwohl die Behandlung Ihrer Kopfhaut könnte von Vorteil sein, könnte es ignorieren die Wurzel des Problems – Angst. Bis Sie die zugrunde liegende Angst zu behandeln, wird es schwierig sein, die juckende Kopfhaut Zyklus zu brechen. Vielleicht möchten Sie versuchen, Entspannungstechniken, wie tiefe Atmung, wenn Sie sich ängstlich fühlen. Yoga kann auch dazu beitragen, Stress und Angst zu verringern. Wenn Sie unter schwerer Angst und Panikattacken leiden, müssen Sie möglicherweise professionelle Hilfe suchen. Beratung und Medikamente können wirksam bei der Kontrolle Ihrer Angst.

Alternative Therapie

Teebaumöl kann bei der Behandlung einer trockenen, juckende Kopfhaut wegen seiner antiseptischen, antibiotischen und antimykotischen Eigenschaften wirksam sein. Teebaumöl kann auf die Kopfhaut als ätherisches Öl aufgetragen werden oder es ist jetzt in vielen natürlichen Shampoos enthalten, die in natürlichen Lebensmittelläden gekauft werden können.