Kannst du Avocado essen, wenn es schwanger ist?

Avocado ist eine butterige, fettreiche Frucht, die am besten als Hauptbestandteil in Guacamole bekannt ist. Reich an einfach ungesättigten Fettsäuren, Avocados bieten eine ausgezeichnete Quelle für ausgewogene Ernährung in allen Stadien des Lebens. Keine Verbindungen in Avocado sind bekannt oder vermutet, um Schwangerschaftskomplikationen zu verursachen. Es gibt keinen besonderen Grund, Avocado während der Schwangerschaft zu vermeiden.

Ernährungsvorteile

Die Gesundheitsinformations-Website BabyCenter empfiehlt ausdrücklich, Avocado während der Schwangerschaft zu essen. Avocados sind mit “guten” einfach ungesättigten Fetten beladen, die helfen, Cholesterin zu senken und gleichzeitig den Körper mit den essentiellen Verbindungen zu versorgen, die für das sich entwickelnde Gehirn eines Babys, die Augen, das Nervensystem und das Fettgewebe notwendig sind. Avocados sind auch reich an Kalium, B-Vitaminen, Ballaststoffen und Antioxidantien. Erwartete Mütter können von dem regelmäßigen Verbrauch von Avocado und anderen pflanzlichen fetthaltigen Lebensmitteln profitieren.

Verwendet

Um die ernährungsphysiologischen Vorteile dieser fetthaltigen Früchte zu ernten, können schwangere Frauen Avocados leicht in ihre täglichen Mahlzeitpläne integrieren. Avocado ist am berühmtesten und leicht verfügbar in Form von Guacamole, die als Spread oder Dip für Sandwiches, Cracker, Chips und Wraps verwendet werden kann. Schwangere Frauen können auch die rohe Avocado allein als Snack genießen. Solange alle anderen Zutaten in einer Schale sicher sind, gibt es keinen Grund, Mahlzeiten mit Avocado zu vermeiden.

Überlegungen

Einige Gerichte, die mit Avocado hergestellt werden, können für werdende Mütter gefährlich sein. Die amerikanische Schwangerschaftsvereinigung warnt vorwillige Mütter, importierte Weichkäse zu vermeiden, einschließlich queso blanco und queso fresco, da diese mit einem Bakterium verunreinigt werden können, das für die Listeriose verantwortlich ist – eine Infektion, die für ein ungeborenes Kind tödlich sein kann. Vor dem Essen irgendwelche Mahlzeit mit Avocado gemacht, stellen Sie sicher, dass es keine Zutaten enthält, die für das ungeborene Baby schädlich sein können.

Verhütung

Gemeinsame Vorsichtsmaßregeln können helfen, die Gefahren zu verhindern, die mit bestimmten Nahrungsmitteln während der Schwangerschaft verbunden sind. In allen Stadien des Lebens, vor allem der Schwangerschaft, sollten Frauen darauf achten, Lebensmittel zu vermeiden, die allergische Reaktionen hervorrufen könnten. Wenn Sie allergisch auf Avocado sind, versuchen Sie nicht, es in irgendeiner Menge während irgendeines Zustandes der Schwangerschaft zu essen. Die American Pregnancy Association fordert auch Frauen, Früchte und Gemüse gründlich zu waschen, bevor sie sie essen, um das Risiko einer Kontamination von Pestiziden oder Bakterien zu minimieren. Immer auf das Urteil eines Geburtshelfers, einer Hebamme oder eines prenatalen Ernährungswissenschaftlers verzichten, um die sicherste, gesündeste Nahrungsmittel für die Schwangerschaft zu bestimmen.