Koffein gegen Adhd Medikamente

Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung oder ADHS ist eine Störung, die durch Unaufmerksamkeit, Überaktivität, Impulsivität oder eine Kombination gekennzeichnet ist. Die amerikanische Akademie für Kinder- und Jugendpsychiatrie oder AACAP stellt fest, dass etwa 3 Prozent bis 5 Prozent der Kinder im Schulalter ADHS haben. Kinder mit ADHS könnten Schwierigkeiten in der Schule oder Probleme mit Beziehungen, so undiagnosed oder unbehandelt ADHS kann einen lebenslangen Einfluss haben. Behandlungen für ADHS können Medikamente, Verhaltens-oder kognitive Therapie. Manche Leute fragen sich, ob Koffein auch hilfreich sein könnte.

Laut der AACAP ist ADHD nicht “nur” ein Verhaltensproblem und die Kinder oder Jugendlichen, die ADHS oft nicht in der Lage sind, ihr Verhalten zu kontrollieren. Die ADHS Verhaltensstörungen wie Impulsivität muss viel schwerer als bei einem Kind des gleichen Alters ohne ADHS und muss für mindestens sechs Monate dauern. Die National Institutes of Medicine stellt fest, dass Kinder mit ADHS tatsächlich Unterschiede in ihren Gehirnen haben, die mit Imaging-Studien gesehen werden können. ADHD Kinder behandeln auch Neurotransmitter wie Dopamin, Serotonin und Adrenalin anders als ihre Altersgenossen und können auch psychiatrische Störungen wie bipolare Störung oder Depression haben. Erwachsene können auch ADHS haben und wenn sie diagnostiziert werden, erhalten sie in der Regel eine ähnliche Behandlung.

Während es scheinbar kontraintuitiv erscheinen könnte, sind Medikamente, die das Gehirn stimulieren die effektivste Behandlung für ADHS und seltsam helfen, Menschen mit ADHS ruhiger zu machen. Häufig verwendete ADHS Medikamente sind Adderrall, Focalin, Dexedrin, Ritalin und Concerta. Eine Droge, Strattera, die in einer anderen Klasse ist und nicht als Stimulans betrachtet wird, ist auch für ADHS vorgeschrieben. Diese Medikamente haben Risiken: Das National Institute of Mental Health warnt, dass es einige seltene Todesfälle bei Kindern mit Herzproblemen gab, die ADHS-Medikamente verwendeten. Darüber hinaus haben sie Nebenwirkungen, die am häufigsten von denen für die Stimulans Drogen sind Appetitlosigkeit, Schlaf Probleme, Bauchschmerzen und Kopfschmerzen. Gelegentlich werden Kinder plötzliche, sich wiederholende Bewegungen oder Töne entwickeln, die Tics genannt werden oder Veränderungen in der Persönlichkeit haben, damit sie wenig Emotionen zeigen. Selten, Kinder berichten Hörstimmen oder Halluzinationen. Strattera könnte das Risiko von Selbstmord bei Kindern und Jugendlichen erhöhen. Ernsthafte Symptome könnten sich plötzlich entwickeln, und ein Kind oder ein Jugendlicher auf Strattera sollte sorgfältig auf Verhaltensänderungen beobachtet werden. Schließlich können ADHS Medikamente teuer sein

Mit was könnte wie eine Menge potenzielle Nachteile zu Medikamenten, einige Leute fragen sich, ob Koffein könnte eine bessere Wahl für die Verwaltung von ADHS. Marjorie Roth Leon, Ph.D., von National-Louis University, überprüft eine Reihe von Studien, die auf die Verwendung von Koffein für ADHS sah. Roth fand, dass Koffein Hyperaktivität und Funktion verbessert hat. In der Juni 2001-Ausgabe von “Monitor on Psychology” erklärte Leon, dass “im Vergleich zu Kindern mit ADHS keine Behandlung überhaupt, Koffein scheint, Potenzial zu haben, ihr Funktionieren in den Bereichen der verbesserten Eltern- und Lehrer-Wahrnehmung ihres Verhaltens zu verbessern, verringerte Niveaus Von Aggression, Impulsivität und Hyperaktivität und verbesserte Exekutivfunktion und Planung. ” Zwei weitere Forscher, M. D. Schechter und G.D. Timmons, berichteten in der Mai-Juni 1985 Ausgabe des “Journal of Clinical Pharmacology”, dass 600 Milligramm Koffein effektiv kontrolliert ADHS-Symptome, sondern auch Nebenwirkungen produziert. Eine 600-Milligramm-Dosis Koffein ist etwa das Äquivalent von sechs 8-Unzen Tassen von einfachem Kaffee. Diogo Lara, in der Ausgabe 2010 der “Journal of Alzheimer’s Disease”, berichtet, dass Koffein Aufnahme von weniger als 6 Tassen pro Tag mit weniger depressive Symptome, weniger kognitiven Misserfolge und ein geringeres Risiko von Selbstmord verbunden war. Lara fügte hinzu, dass Koffein therapeutische Effekte auf Depressionen und ADHS benötigen mehr Studie und dass hohe Dosen von Koffein kann Angst, Panik und sogar Psychose verursachen. Koffein hat den Vorteil, leicht verfügbar und preiswert im Vergleich zu ADHS verschreibungspflichtige Medikamente.

ADHS ist eine komplexe Störung und kann fast alle Bereiche des Lebens einer Person beeinflussen. Koffein könnte das Potenzial haben, bei der Behandlung von ADHS zu helfen, aber es wird nicht als eine akzeptierte Behandlung angesehen. Es gibt auch keine Dosisempfehlungen für die Behandlung von ADHS mit Koffein. Koffeins Nebenwirkungen, wie Schlaflosigkeit, könnten ADHS-Symptome verschlimmern. Eine offene Diskussion mit Ihrem medizinischen Fachpersonal ist klug, wenn Sie oder Ihr Kind mit ADHS diagnostiziert wurden oder Symptome haben, die durch ADHS verursacht werden könnten. Gemeinsam können Sie den besten Behandlungsplan für Ihre Situation entwickeln.

Über ADHD

ADHS Medikamente

Koffein für ADHS

Überlegungen und Warnungen