Kann Alkohol den Kaliumspiegel beeinflussen?

Alkoholkonsum wirkt sich auf alle Systeme Ihres Körpers aus. Weil Alkohol in deinen Blutkreislauf eintritt, wird er zu jeder Orgel und Zelle getragen. Alkoholkonsum verursacht Ungleichgewichte von Elektrolyten, die elektrisch leitfähigen Ionen in Körperflüssigkeiten, die Kaliumspiegel beeinflussen. Diese ionischen Ungleichgewichte stören normale Körperprozesse, indem sie die chemische Zusammensetzung und Konzentration der Flüssigkeiten im ganzen Körper verändern.

Kaliumspiegel in Ihrem Körper spielen eine Rolle in Nervenfunktion, Blutdruck und Muskelkontrolle. Eines der wichtigsten Aktionen von Kalium in Ihrem Körper ist es, das Gleichgewicht von Wasser auf zellulärer Ebene zu regulieren, was wiederum die Funktionen anderer Körpersysteme beeinflusst, so die Colorado State University. Kalium hilft bei der Hormon-Waage, und es hilft bei der Regulierung der Nieren-Filter-Prozesse. Ein Ungleichgewicht von Natrium- und Kaliumionen ist eine Ursache für Bluthochdruck.

Ein Hormon, das von Ihrer Hypophyse produziert wird, ist Vasopressin, auch anti-diueretisches Hormon genannt, oder ADH. Montana State University erklärt, dass Ihr Körper die normale Reaktion auf Dehydrierung zu verhindern ist, um Wasser zu behalten, Ihre Hypophyse freisetzt ADH, um dies zu erreichen. ADH arbeitet in Ihren Nieren, um die Permeabilität der Nephronmembranen oder der Filtermembranen zu erhöhen. Wenn die Membranen durchlässiger sind, erlauben sie mehr Flüssigkeit, durchzugehen und in deinem Blutkreislauf zu bleiben, anstatt als Urin ausgeschieden zu werden. Alkohol unterdrückt ADH, Staub des Gleichgewichts von Wasser und damit die Konzentration von Kalium und anderen Ionen in Ihren Zellen.

Die Art des Alkohols, den du trinkst, beeinflusst die Ionen anders. Bier hat einen hohen Wassergehalt und eine geringe Konzentration an löslichen Nährstoffen. Der Alkoholgehalt des Bieres beeinträchtigt den normalen ADH-Effekt, so dass der hohe Wassergehalt des Bieres in Ihrem Körper zurückgehalten wird, wodurch die Konzentration der Ionen verdünnt wird und eine Flüssigkeitsüberlastung in Ihrem Blutkreislauf verursacht wird. Die verminderte Konzentration von Kalium-Ionen verursacht hormonelle Ungleichgewicht und Durst, so dass Sie mehr trinken wollen, obwohl Ihr Körper bereits überschüssige Flüssigkeit hat.

Denn Whisky und andere harte Liköre haben weniger Wasser als Bier, weniger Wasser tritt in Ihren Körper ein, wenn man die harten Sachen trinkt. Der Alkohol unterdrückt ADH, und Ihre Nieren verarbeiten mehr Wasser aus Ihrem Blut in den Urin, als Sie einnehmen, was die Konzentration von Kalium und anderen Ionen in Ihrem Blutkreislauf erhöht. Dies setzt eine Dehydratation Wirkung, wo Ihr Körper versucht, das konzentrierte Ionen Ungleichgewicht in Ihrem Blutkreislauf durch das Ziehen von Wasser aus Zellen in Ihrem Körper zu verdünnen. Das resultierende ionische Ungleichgewicht beeinflusst sowohl einzelne Zellen als auch Organfunktion. Die Flüssigkeitsverschiebung von Zellen zu Blutbahn führt zu echter Dehydratation.

Essen eine Vielzahl von Obst, Gemüse, Milch und Fleisch wird Ihnen ein Gleichgewicht von Vitaminen und Mineralien, einschließlich Kalium. Bananen, Orangensaft und Kartoffeln sind einige leicht zugängliche, kaliumreiche Lebensmittel. Colorado State University empfiehlt, Kalium durch Diät aufzufüllen, nicht Ergänzungen, besonders wenn Sie Bluthochdruck haben.

Funktionen von Kalium

Anti-diueretisches Hormon

Auswirkungen von Bier

Effekte von hartem Alkohol

Quellen von Kalium