Kann Diabetiker Schinken essen?

Eine ausgewogene diabetische Mahlzeit Plan sollte zwischen 2 und 5 Unzen Protein-reiche Lebensmittel täglich, sagt die American Diabetes Association. Geflügel, Fisch, Schalentiere, getrocknete Bohnen und Hülsenfrüchte, Soja, Nüsse, Samen, Eier, Rindfleisch und Schnitte von Schweinefleisch wie Schinken können alle zu dieser Empfehlung beitragen, obwohl einige Entscheidungen gesünder sind als andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater, wenn Sie Hilfe benötigen, um eine Diät zu planen, die Ihnen helfen kann, Diabetes zu bewältigen.

Eine Portion frischen Schinkens, der ohne Glasur oder Sauce zubereitet wird, enthält keine Kohlenhydrate und hat einen glykämischen Index von 0. Dieser Schinken wirkt sich nicht auf den Blutzucker des Diabetikers aus und kann helfen, einen stetigen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Allerdings können vorverpacktes Mittagessen Fleisch Schinken, Zucker-glasierte Schinken oder Honig-gebackene Schinken zwischen 4 und 15 Gramm Kohlenhydrate pro Portion enthalten. Die ADA rät Diabetikern, um die Nährwert-Label für Kohlenhydrat-Informationen vor dem Essen alle Fleischprodukte, die Kohlenhydrate hinzugefügt haben können, zu überprüfen.

Es ist wichtig für einen Diabetiker, seine Aufnahme von Natrium zu begrenzen. Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko der Entwicklung von hohem Blutdruck und sollte nicht mehr als 1.500 Milligramm Natrium pro Tag, nach der Cleveland Clinic verbrauchen. Eine typische Scheibe von regelmäßigem Schinken kann 320 Milligramm Natrium oder über 20 Prozent eines Diabetikers Tageslimit enthalten. Wenn Sie sich entscheiden, Schinken zu essen, suchen Sie nach Natrium-Natrium-Marken oder kochen Sie Ihren eigenen frischen Schinken ohne Zusatz von Salz oder Hoch-Natrium-Würze Mischungen.

Im Jahr 2011 berichtete eine “American Journal of Clinical Nutrition” Studie, dass das Essen von rotem Fleisch – einschließlich verarbeitetem Fleisch wie Schinken – das Risiko von Typ 2 Diabetes erhöht. Darüber hinaus eine “Archives of Internal Medicine” Studie berichtet im Jahr 2012, dass Menschen mit einer hohen Aufnahme von verarbeitetem Fleisch sind eher zu chronischen medizinischen Problemen, einschließlich Krebs und Herzerkrankungen zu entwickeln. Ihre Ergebnisse zeigen, dass durch den Austausch einer Portion rotes Fleisch pro Tag für fettarme Milchprodukte, pflanzliche Proteine ​​wie Bohnen, Geflügel oder Meeresfrüchte, können Sie in der Lage sein, Ihr Risiko des Sterbens von einem Gesundheitszustand um so viel wie 19 zu senken Prozent.

Die Harvard School of Public Health berät, dass jeder, einschließlich Diabetiker, alle Arten von verarbeiteten Fleisch wie Schinken aus seiner Diät zu beseitigen und verbrauchen ein Maximum von zwei 3-Unzen Portionen von schlanken, frischen roten Fleisch wie Schweinefleisch, Rindfleisch oder Lamm pro Woche. Wenn du Schinken verbrauchst, mach es in Mäßigung und nur gelegentlich. Versuchen Sie, nur kleine Mengen zu verwenden, um Geschmack hinzuzufügen und stellen Sie sicher, dass der Rest Ihrer Mahlzeit ist schwer auf Vollkorn und frischen Produkten und Licht auf Natrium und Fett.

Empfohlene Einnahme

Natriumgehalt

Forschungsergebnisse

Experten Einblick