Blut nach Koloskopie

Nach den National Institutes of Health, ist eine Koloskopie eine niedrigere gastrointestinale Trakt Untersuchung, um Patienten für Anomalien im Dickdarm zu beurteilen. Eine Koloskopie wird ambulant durchgeführt und dauert 15 bis 30 Minuten. Das Bluten nach diesem Verfahren kann aus mehreren Gründen auftreten.

Koloskopie Verfahren

Während eines Koloskopie-Verfahrens liegen die Patienten auf der linken Seite auf einem Untersuchungstisch. Leichte Beruhigungsmittel werden intravenös verabreicht. Der Gastroenterologe fügt dann ein beleuchtetes Röhrchen ein, das als Koloskop in den Anus bekannt ist und es bis zum Ende des Dickdarms vorrückt. Der Arzt zieht dann langsam das Colonoskop zurück, während er das Futter des Dickdarms untersucht.

Polypektomie

Nach den National Institutes of Health, entfernt der Arzt Polypen während der Untersuchung, die als Polypektomie bekannt ist. Ein Draht wird verwendet, um die Basis der Polypen zu schneiden und Wärme wird auf die Stelle angewendet, um das Ausbluten zu stoppen. Leichte Blutungen nach Polypektomie ist normal. Massive Blutungen können jedoch auftreten, besonders wenn ein großer Polyp entfernt wird. Laut Gihealth.com, Patienten, die Polypen entfernt haben, sollten kräftige Aktivitäten wie Bauch-Übungen und Heben schwerer Objekte zu vermeiden, um Belastung an der Polypektomie-Website, die zu Blutungen führen kann zu vermeiden.

Biopsie Seite

Die National Institutes of Health gibt an, dass der Arzt während der Koloskopie eine Probe von Geweben aus dem Colon-Futter für die mikroskopische Analyse entfernen kann. Ein Instrument, das durch das Colonoskop geführt wird, wird verwendet, um Gewebe von den Dickdarmwänden zu entfernen. Leichte Blutungen können an der Stelle der Biopsie auftreten. Patienten können eine kleine Menge an Blut im Stuhl nach Koloskopie mit Biopsie. Massive Blutung oder jede Blutung, die eine Woche nach einer Koloskopie auftritt, ist abnormal. Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn dies der Fall ist.

Colon Punktion

Nach dem Gicare.com kann das Endoskop oder das Colonoskop, das verwendet wird, um den Dickdarm zu untersuchen, die Wand des Dickdarms zerreißen, was zu starker Blutung führt. Blutungen aus Dickdarmperforation können bei der Koloskopie nicht offensichtlich sein. Schwere Blutungen können einige Tage nach dem Eingriff auftreten. Patienten, die rektale Blutungen und leuchtend roten Hocker bemerken, sollten sofort ärztliche Hilfe suchen.

Behandlung

Nach den National Institutes of Health, Blutungen nach Koloskopie kann massiv sein und benötigen Krankenhausaufenthalt, Medikamente und Chirurgie. Einige Patienten können große Mengen an Blut verlieren und Bluttransfusionen erfordern. Patienten mit großen Dickdarmtränen können Chirurgie erfordern, dies ist jedoch selten und tritt in nur 1 bis 3 mal von 1.000 Tests, nach der NIH Website.